1. Amerikanischer ACC

1. AMERIKANISCHER ACC
Exteriorization & The Phenomena of Space

Ungeachtet der Höhen, die L. Ron Hubbard jetzt mit der Entdeckung der Gesetze des Theta-Universums und der Potenziale von OT erreicht hatte, sollte sein nächster Schritt sogar noch monumentaler sein. Mit der Einführung der Fortgeschrittenen Wissenschaftlichen Kurse (ACCs) strebte er speziell danach, Prozesse zu entwickeln und Auditoren auszubilden, um diese Potenziale bei jedem Wesen freizusetzen. Beim 1. Amerikanischen ACC beruhten diese Resultate auf L. Ron Hubbards bahnbrechenden Entdeckungen in Bezug auf Exteriorisation und ihrer Beziehung zur Rehabilitation des Urzustands eines Wesens. Er sagte den Auditor-Studenten: „Exteriorisation sollte in Ihren Büchern nicht als ein Prozess notiert werden. Sie ist nicht ein Prozess. Sie ist der natürliche Zustand, den wir bei einem Preclear wiederherstellen.“ Hier findet man nicht nur ihre Theorie und mechanischen Aspekte, sondern auch die sieben Schritte der Standard-Verfahrensweise 8 (SOP 8), um sie zu erzielen. L. Ron Hubbard sorgte gleich an Ort und Stelle für ein Praktikum, und unter seiner direkten Aufsicht auditierten ACC-Studenten die verschiedensten Preclears – von Leuten, die kein Wissen über Scientology hatten, bis hin zu jenen, die „unmögliche“ Fälle waren. Das Interesse von Auditoren an persönlicher Unterweisung durch L. Ron Hubbard stieg weiter. Seine Antwort? Nicht weniger als acht ACCs folgten in den nächsten 12 Monaten, was in der Route zu exterior OT-Fähigkeiten seinen Höhepunkt fand.

Weiterlesen

Kaufen
1 000 €
Anzahl
Sprache
Kostenfreier Versand
Am Lager
WIrd innerhalb von 24 Stunden versandt
Format:
Compact Disc
Vorträge:
70

MEHR ÜBER 1. AMERIKANISCHER ACC

Ich habe herausgefunden, dass immer, wenn ich einen Auditor gut ausgebildet habe und er in die Gesellschaft hinauszog, eine sich ausbreitende Menge Licht von ihm ausging. — L. Ron Hubbard

Mit dem Abschluss des Philadelphia-Doktoratskurses, Scientology 8-8008 und der Vortragsreihe Die Faktoren hatte L. Ron Hubbard die Potenziale von Operating Thetan und den Weg zu ihrer Verwirklichung entdeckt. Aber ungeachtet der Höhen, die er jetzt erreicht hatte, war sein nächster Schritt in der Forschung und Entwicklung sogar noch bedeutsamer. Besonders die Verfeinerung und Vereinfachung von Verfahren und Prozessen, bis sie von jedem Auditor angewandt werden konnten, um diese Potenziale bei jedem Wesen zu verwirklichen.

Zu diesem Zweck richtete er acht Büros im zweiten und dritten Stock in der Copper Street 726 in Camden, New Jersey, ein: für das, was ursprünglich Spezieller Kurs in Fortgeschrittenen Techniken genannt wurde. Tatsächlich war es ein so spezieller Kurs, dass aus der Flut von Bewerbern nur die zwölf besten Auditoren der Welt zur Teilnahme ausgewählt wurden – buchstäblich handverlesen von L. Ron Hubbard selbst.

Und so kam es, dass L. Ron Hubbard an diesem historischen Tag im Oktober 1953 den Eröffnungsvortrag für den allerersten Fortgeschrittenen Wissenschaftlichen Kurs hielt. Während der nächsten sechs Wochen unterwies er Auditoren in seinen richtungsweisenden Entdeckungen über Exteriorisation und deren Beziehung zur Rehabilitierung des natürlichen Zustandes eines Wesens. L. Ron Hubbard beschrieb im Detail ihre exakte Theorie und die Mechanismen ebenso wie ihre Anwendung durch die Techniken von Standard-Verfahrensweise 8 (SOP 8), stellte klar, dass Exteriorisation kein Prozess ist, sondern der bei jedem Preclear wiederhergestellte natürliche Zustand.

Nachdem er SOP 8 als Werkzeug zur Exteriorisation festgelegt hatte, behandelte L. Ron Hubbard die Theorie und Anwendung dessen, was jedem ihrer sieben Schritte zugrunde liegt, einschließlich so bahnbrechender Durchbrüche wie:

  • Erschaffung von Raum – die wesentlichen Prinzipien für die Fähigkeit eines Wesens, als Thetan exterior zu operieren;
  • Ankerpunkte – und wie sie dazu in Beziehung stehen, den Raum des Preclears zwischen ihm und dem Körper aufrechtzuerhalten, sowie die Rolle, die der Auditor dabei spielt, die Fähigkeit des Preclears zu rehabilitieren, diesen Raum zu erschaffen, zu verändern und zum Verschwinden zu bringen;
  • Durchdringung – die wahre Natur dessen, wie ein Thetan weiß. Und damit, wie Durchdringung zu Beingness, Havingness und der Fähigkeit eines Thetans in Beziehung steht, genügend Energie zu erschaffen, um praktisch alles zu tun;
  • Und die Faktoren in Bezug auf subjektives Auditing gegenüber objektivem Auditing – definiert und genau beschrieben, einschließlich warum und wann jedes von ihnen eingesetzt wird.

Aber es gab noch mehr. L. Ron Hubbard eröffnete direkt auf dem Gelände einen wissenschaftlich überwachten Bereich, und während des gesamten ACCs – und unter seiner direkten Überwachung – auditierten die Studenten Preclears, die von neuen Leuten, die zuvor nichts über Scientology wussten, bis hin zu den „unmöglichsten“ Fällen reichten. Dies bot ihm ein Versuchsfeld zur Forschung und weiteren Verfeinerung seiner Techniken. Und genau auf diese Weise entdeckte er die Mittel, um die tiefsten Tiefen menschlicher Aberration auszuloten und zu lösen, indem er die Entdeckungen und Techniken der allerhöchsten Beingness-Stufen einsetzte.

Das ist auch die Basis für die Geschichte, die sich während der nächsten Jahre entfalten sollte. Denn obwohl der Fortgeschrittene Wissenschaftliche Kurs bereits im Gange war (und obwohl L. Ron Hubbard darauf bestand, nur ein paar Ausgewählte auszubilden), „bewarben“ sich die Auditoren weltweit nicht mehr einfach dafür, sich einzuschreiben – sie forderten es. Und wie L. Ron Hubbard darauf genau reagierte, ist inzwischen legendär: Innerhalb von 12 Monaten hielt er nicht weniger als acht verschiedene Fortgeschrittene Wissenschaftliche Kurse, die über 500 Vorträge umfassten und ihren Höhepunkt in der Route zu den Fähigkeiten eines exteriorisierten OTs fanden.

Hiermit sind Sie also zum Fortgeschrittenen Wissenschaftlichen Kurs und an dem Ort willkommen geheißen, an dem alles begann – in Camden, New Jersey, am 6. Oktober 1953.