4. Londoner ACC

4. LONDONER ACC
Native State & Postulates

London war bereits ein Ort, der für Scientology eine einzigartige Bedeutung hatte, nicht zuletzt aufgrund von L. Ron Hubbards Vorträgen im November 1952 (Die Herrschaft von Theta) in Vorbereitung auf den Philadelphia-Doktoratskurs. Jene Zeitperiode leitete all das ein, was dann in Bezug auf Exteriorisation, Theta-Clearing und OT folgte. Dies war nun L. Ron Hubbards erste Rückkehr nach fast drei Jahren. Mit dem Ziel, erstklassige Auditoren hervorzubringen, begann er mit der „grundlegendsten Grundlage, die wir aufgreifen können“ – Rudimente, die sogar zum Auditorenkodex einen tieferen Ansatz bildeten. Darauf folgten Sechs Stufen des Prozessings, um den zentralen Aspekt für Fallgewinn wiederherzustellen – die Entscheidungsfreiheit. In Anbetracht dessen, dass L. Ron Hubbard seit fast einem Jahr keinen ACC mehr abgehalten hatte, präsentierte er eine erstaunliche Palette neuer Materialien, einschließlich bahnbrechender Grundlagen für alles Auditing: Prozesse zur Rehabilitierung der Fähigkeit eines Preclears, nicht zu wissen, und somit zur Aufhebung des Ersten Postulats, das seinen Niedergang vom Urzustand einleitete; Verwirrung und das stabile Datum – angewandt auf die gegenwärtigen Probleme des Preclears und auf das Leben an sich sowie der Umgang mit Preclears, die nicht mehr „in Sitzung“ sind. L. Ron Hubbards Aktionen führten zu so viel Enthusiasmus, dass die Hubbard Association of Scientologists International in neue, größere Räumlichkeiten in einer der geschäftigsten Gegenden von London zog.

Weiterlesen

Kaufen
590 €
Anzahl
Sprache
Kostenfreier Versand
Am Lager
WIrd innerhalb von 24 Stunden versandt
Format:
Compact Disc
Vorträge:
50

MEHR ÜBER 4. LONDONER ACC

Der Urzustand eines Preclears ist der, dass er alles weiß. Er muss sagen, erstes Postulat: „Nicht-wissen.“ Zweites Postulat: „Ich weiß etwas.“ Drittes Postulat: „Ich vergesse es.“ Viertes Postulat: „Jetzt erinnere ich mich.“ Um Himmels willen! Erinnern ist eine Alter-isness einer Not-isness einer Lüge, dass er ein Etwas weiß. Er weiß alles, was es gibt! — L. Ron Hubbard

L. Ron Hubbards Ankunft in London im September 1955 kennzeichnete den Beginn dessen, was eine historische Entwicklungsepoche für Scientology insgesamt war.

Obwohl England ein Gebiet war, das sich gut mit Scientology Auditoren entwickelte, waren alle vorhergehenden Londoner ACCs von anderen überwacht worden, wobei ausgewählte L. Ron Hubbard-Vorträge aus Amerikanischen ACCs abgespielt wurden. Während dieser als der 4. Londoner Fortgeschrittene Wissenschaftliche Kurs zu nummerieren war, handelte es sich ganz eindeutig um den ersten, der je von L. Ron Hubbard persönlich abgehalten wurde.

London war in der Tat bereits ein Ort, der eine einzigartige Bedeutung in der Geschichte der Forschung und Entwicklung der Scientology hatte, was insbesondere L. Ron Hubbards Vorträge im November 1952 beinhaltete (Die Herrschaft von Theta) als Vorbereitung für den Philadelphia-Dokroratskurs. Und während diese Forschungsperiode ihrerseits alles in Bewegung gesetzt hatte, was in Sachen Exteriorisation, Theta-Clearing und OT folgen sollte – von Philadelphia bis Camden bis Phoenix und Washington, D. C. – war dies nach fast drei Jahren L. Ron Hubbards erste Rückkehr nach England.

So kam es, dass L. Ron Hubbard sich zuerst zum Ziel setzte, britische Auditoren auf den neuesten Stand zu bringen und mit Hilfe dieses ACCs absolut erstklassige Auditoren aus ihnen zu machen, die in der Lage sein würden, ihr Gebiet mit den neuesten Techniken zu klären. Und er bildete sie was das Zeug hält aus, unterwies sie in Techniken, die über die letzten zwei Jahre entwickelt wurden, welche die Entscheidungsfreiheit des Preclears rehabilitierten, ganz besonders die Sechs Prozessing-Stufen.

Eine Rückschau auf frühere Entwicklungen machte jedoch nur einen Teil von L. Ron Hubbards Programm aus. Und in Anbetracht der Tatsache, dass er seit fast einem Jahr keinerlei ACC abgehalten hatte, benutzte er den 4. Londoner ACC, um ein gewaltiges Aufgebot an neuen Materialien zu präsentieren, die er entwickelt hatte, einschließlich der Durchbrüche, die für jegliches Auditing grundlegend waren:

  • Erstes Postulat – die Prozesse, die aus Axiom 36 entwickelt wurden, um die Fähigkeit eines Preclears zu nicht-wissen zu rehabilitieren und damit das erste Postulat rückgängig zu machen, das zu seinem Niedergang vom Urzustand führte;
  • Verwirrung und das stabile Datum – Verwendung des stabilen Datums, nicht nur für Auditing und als Lösung für die gegenwärtigen Probleme eines Preclears, sondern auch für das Leben selbst;
  • Auditing-Präsenz – die Präsenz des Auditors als jemand, der die Entscheidungsfreiheit des Preclears rehabilitiert;
  • Kommunikationsbrücke – ihre Definition und die Schritte, um von einem Prozess oder Seinszustand zu einem anderen überzuleiten;
  • Nochmaliges Starten von Sitzungen – die Ursache dafür, dass ein Preclear aus der Sitzung hinausgeht, und wie man das in Ordnung bringt;
  • Wie man eine Praxis eröffnet – ausführlich beschrieben vom ersten Schritt, der es jemandem aus der Öffentlichkeit erlaubt, den Auditor zu finden, bis hin zur Bereitstellung der Kommunikationskanäle.

Dennoch war dies selbst bei der intensiven Nachfrage nach einem Fortgeschrittenen Wissenschaftlichen Kurs auch eine Zeit der Etablierung und Expansion sowohl an der öffentlichen als auch an der organisatorischen Front.

L. Ron Hubbard nutzte die Gelegenheit seiner ersten Rückkehr nach England – und zwar in nicht geringem Maße aufgrund der öffentlichen Nachfrage, da sich seine Anwesenheit herumsprach –, um im nahe gelegenen Lindsey Theatre jeden Samstagnachmittag zwei für jedermann zugängliche öffentliche Vorträge zu halten. L. Ron Hubbards Beliebtheit und die enorme Nachfrage nach Scientology von neuen Leuten aus der Öffentlichkeit war bis zum zweiten Wochenende offensichtlich geworden, als jeder Sitzplatz belegt war und Teilnehmer im Übrigen in den Gängen standen. Die Bevölkerung litt nach dem Zweiten Weltkrieg immer noch unter den Schwierigkeiten der Nachkriegsjahre und L. Ron Hubbard stellte ihr grundlegende Technologie zur Verfügung. Diese Wechselbeziehung mit der Öffentlichkeit an jenen Samstagnachmittagen ermöglichte es ihm, die Forschung fortzusetzen und neue breit angelegte Programme zur Lösung gesellschaftlicher Probleme an der Basis in Gang zu setzen – Programme und Technologie, die nacheinander während des folgenden Jahres herauskommen sollten.

Des Weiteren erzeugten L. Ron Hubbards Aktionen so viel Begeisterung, Interesse und Expansion, dass der Hubbard Internationale Scientologen-Verband, London, schnell aus seinen Räumlichkeiten in der Holland Park Avenue herauswuchs. Um der Expansion gerecht zu werden, zog die Organisation in das Brunswick House, ein Gebäude an der Ecke Palace Gardens Terrace und Bayswater Road – einer der verkehrsreichsten Straßen der Stadt.

Hier ist also der 4. Londoner ACC und der Punkt, an dem L. Ron Hubbard den Kurs festsetzte, damit Scientology ihre Rolle als eine wirksame Kraft beim Erreichen planetarischen Überlebens auf der Weltbühne einnehmen könnte.