8. Amerikanischer ACC

8. AMERIKANISCHER ACC
The Power of Consideration

Seit dem Beginn der Fortgeschrittenen Wissenschaftlichen Kurse hatte L. Ron Hubbard Prozesse entwickelt, die gelehrt werden konnten und die Auditoren anwenden konnten. Er sagte: „Wir wissen nun, wie und genau was zu lehren ist, um Auditoren hervorzubringen.“ Daher begann der 8. ACC mit aufgenommenen Vorträgen von früheren ACCs, welche die eigentlichen Grundlagen umfassten und die mit einem Studium des Buches Das Schaffen Menschlicher Fähigkeiten einhergingen. Mit den 26 Vorträgen, die L. Ron Hubbard dann für diesen ACC hielt, stellte er sicher, dass jeder Auditor diese Daten im Schlaf beherrschte. Speziell in Bezug auf Route 1 und Route 2 des Intensiv-Verfahrens – um jeden Preclear zu befähigen, exterior zu agieren – legte L. Ron Hubbard Nachdruck auf Gewissheit bei der Anwendung: „Die Wissenschaft, die Sie gerade jetzt studieren, ist die Erfahrung, der man durch das Leben und mit dem Leben bei dessen Handeln in Bezug auf jedes Universum begegnet. Das ist in Scientology. Das ist die umfassende Reichweite von Scientology: Es ist die Erfahrung, der jegliches Leben in jedem Universum begegnet. Und dies sind die fünfzig Axiome. Es sind ziemlich wichtige Axiome und Sie sollten sie sehr sorgfältig durchgehen.“ Diese Auditoren sind sie ganz sicher sorgfältig durchgegangen, denn die Macht der Auditing-Verfahren war so gewaltig, dass die Preclears, bei denen sie angewandt wurden, diese Axiome der Scientology – ein Verstehen über das Dasein an sich – von selber entwickeln würden.

Weiterlesen

Kaufen
290 €
Anzahl
Sprache
Kostenfreier Versand
Am Lager
WIrd innerhalb von 24 Stunden versandt
Format:
Compact Disc
Vorträge:
26

MEHR ÜBER 8. AMERIKANISCHER ACC

Sie spielen nicht zu Ihrem eigenen Vergnügen! Jedes Mal, wenn Sie beginnen, zu Ihrem eigenen Vergnügen zu spielen oder zu Ihrem eigenen Vergnügen zu leben, haben Sie zu leben aufgehört.

Und Sie hören seltsamerweise auch auf zu spielen. Denn hier kommt noch etwas Sagenhaftes: Ihre Fähigkeit ist nur so gut, wie Sie glauben, dass Sie eine Wirkung ausüben können, und sie ist so gut wie die Größe der Entfernung, von der Sie glauben, dass Sie dort hingreifen können. Verstehen Sie das? — L. Ron Hubbard

Seit Beginn des 1. ACCs war fast auf den Tag genau ein Jahr vergangen. Nachdem das Handbuch für Auditoren beim 7. ACC herausgegeben und ein neuer Ausbildungsplan für Professionelle Auditoren eingeführt worden war, gab es nunmehr Verfahren, mit denen jeder gut ausgebildete Auditor bei einem Wesen Fähigkeiten und Freiheiten wiederherstellen konnte, von denen man vor Scientology nur träumen konnte. Zudem stand nun das Tor für die Verbreitung und Anwendung dieser Errungenschaften weit offen, was von ebenso großer Bedeutung war. L. Ron Hubbards Hauptaugenmerk lag während dieser zwölf Monate nicht auf der Entdeckung von Prozessen, die funktionierten – selbst Prozesse von vor 1950 funktionierten perfekt in L. Ron Hubbards Händen –, sondern auf Prozessen, die unterrichtet werden konnten, wie L. Ron Hubbard es selbst formulierte.

Zu diesem Zweck begann L. Ron Hubbard am 4. Oktober 1954 mit dem 8. Amerikanischen Fortgeschrittenen Wissenschaftlichen Kurs. Es war ein ACC, von dem er sagte:

„Mit der achten Einheit werden wir anders verfahren. Wir wissen jetzt, wie und was genau zu lehren ist, um Auditoren hervorzubringen.“

Die Studenten, die den Kursraum in der 806 North 3rd Street in Phoenix betraten, erfuhren schnell, was das bedeutete, denn L. Ron Hubbard informierte sie sofort darüber, dass sie in den ersten zwei Wochen des neuen ACCs einen achtwöchigen Kurs absolvieren würden. Im Gegensatz zur gewohnten ACC-Praktik bestand dieses konzentrierte zweiwöchige Studium aus dem Anhören von aufgezeichneten LRH-Vorträgen. Dies waren Vorträge, die von L. Ron Hubbard aus dem gesamten Sortiment der Fortgeschrittenen Wissenschaftlichen Kurse speziell ausgewählt worden waren (auf denen bald ein neuer Professionellen-Kurs aufbaute und die später als die Phoenix-Vorträge herausgegeben wurden). Sie hatten die wesentlichen Grundlagen und Errungenschaften zum Inhalt und dienten als Begleitmaterial für das Studium des Handbuchs für Auditoren.

Beim Handbuch handelte es sich um einen Kurstext, der in hohem Maße auf den 29 ursprünglichen Prozessen aufbaute. Es wurde von den Studenten liebevoll als „Das Buch“ bezeichnet und bald unter dem Titel Das Schaffen Menschlicher Fähigkeiten herausgegeben. Bis zum Ende des Kurses war es auf mehr als 70 Prozesse angewachsen. Und mit den 26 Vorträgen, die er speziell für diesen ACC gehalten hatte, stellte L. Ron Hubbard nachdrücklich sicher, dass jeder Auditor seine Daten aus dem Effeff beherrschte.

Insbesondere ging es um Route 1 und Route 2 des Intensiv-Verfahrens – Prozesse, um einen Preclear zu befähigen, exterior zu operieren. Diejenigen, die praktisch keine Kommunikationsverzögerung hatten und leicht exteriorisiert werden konnten, gingen direkt auf Route 1. Dann machten sie die ganze Route 2, während sie exteriorisiert waren. Preclears mit einer großen Kommunikationsverzögerung wurden zuerst auf Route 2 gesetzt – eine Reihe von Prozessen, die entwickelt wurde, um Exteriorisation zu bewirken. Nach Abschluss von Route 2 gingen diese PCs auf Route 1.

Da die Betonung auf Anwendung lag, war zu erwarten, dass es sich um ein anspruchsvolles Programm handelte. Eine Ausgabe des Journals der Scientology von Ende Oktober 1954 beschrieb den 8. ACC, während er voll im Gang war:

„Die Tagesaktivitäten beginnen um 8:00 Uhr morgens, wenn die Studenten mit einer Tasse Kaffee in der einen Hand und einem Donut in der anderen in die Schule eilen. Sie lassen sich ganz außer Atem in den Stuhl fallen und sind bereit, mit dem Stundenplan des Tages zu beginnen. Um 11:30 Uhr gibt es eine Mittagspause und um 12:30 Uhr geht es mit weiteren Instruktionen, Auditing oder Demonstrationen weiter. Um 14:00 Uhr gehen sie im Eilschritt zum großen Vortragssaal, um einen Vortrag von L. Ron Hubbard zu hören. Nach dem Vortrag stürmen sie zum Snappy Grill, um sich einen Kaffee zu holen – in genau 1 Minute und 45 Sekunden. Dann geht es weiter mit dem Stundenplan, der um 17:30 Uhr endet und um 19:00 Uhr wieder aufgenommen wird, damit sich die Studenten bis um 22:00 Uhr Tonbänder anhören, woraufhin sie sich dann nach Hause schleppen.… Lassen Sie sich nicht täuschen: Der Fortgeschrittene Wissenschaftliche Kurs ist hart, aber die Studenten sind stolz darauf, an ihm teilzunehmen.“

Was L. Ron Hubbard diesen ACC-Auditoren letzten Endes beibrachte, war Gewissheit. Er sagte ihnen:

„Die Wissenschaft, die Sie gerade studieren, ist die Erfahrung, der man durch das Leben und mit dem Leben bei dessen Handeln in Bezug auf jedes Universum begegnet. Das ist in Scientology. Das ist die umfassende Reichweite von Scientology: Es ist die Erfahrung, der jegliches Leben in jedem Universum begegnet. Und dies sind die fünfzig Axiome. Es sind ziemlich wichtige Axiome und Sie sollten sie sehr sorgfältig durchgehen.“ Diese Auditoren sind sie ganz sicher sorgfältig durchgegangen. Die Macht der Auditing-Verfahren war so gewaltig, dass die Preclears, bei denen sie angewendet wurden, diese Axiome der Scientology – ein Verstehen über das Dasein an sich – von selbst entwickelten.

Obgleich das, was Ende 1954 gelehrt wurde, weit über die physikalischen Grenzen eines Kursraums in Phoenix, Arizona, hinausging, wiederholte L. Ron Hubbard jede einzelne Grundlage und Errungenschaft des vergangenen Jahres und verfolgte ihre Entwicklung zurück, einschließlich:

  • Zeit – inwiefern „Soll noch einmal geschehen“ und „Soll nicht noch einmal geschehen“ die zwei Postulate sind, die Zeit erschaffen;
  • Interesse – inwiefern es eine exakte Brücke zwischen Betrachtungen und mechanischen Dingen schlägt;
  • Havingness – warum Engramme schwerer zu entkräften sind, wenn ein Havingness-Verlust stattfindet;
  • Probleme – inwiefern ein Individuum einen enormen Appetit auf Probleme entwickelt und sich selbst „interessant“ macht, indem es sie erfindet;
  • „Was würden Sie tun, wenn . . . ?“ – ein ganzer Frage-und-Antwort-Abschnitt über den Umgang mit Auditing-Szenarios, zum Beispiel, was bei einer älteren Dame mit einer seltsamen Krankheit zu tun ist, wenn man nur eine Stunde hat, um sie zu auditieren.

Obwohl der Stundenplan intensiv und die Ausbildung strenger als je zuvor war, führte L. Ron Hubbard seine gleichzeitig laufenden Programme fort, um Scientology in den öffentlichen Bereich zu expandieren. Von Oktober bis zum Mai des folgenden Jahres gab er eine breite Palette an öffentlichen Vorträgen und Gruppen-Prozessing-Sitzungen. Während dieser Vorträge machte Hubbard auch seine klassische Aussage über Verantwortung: „Das Verkehrte ist, nichts zu tun.“ Während die Mundpropaganda über diese Vorträge mehrere neue Gebäude notwendig machte, um der Expansion gerecht zu werden, führte der 8. ACC außerdem zu etwas weit Größerem als den neuen Räumlichkeiten – nämlich zu einer Errungenschaft, die für den 9. ACC bezeichnend war, sowie zur vollständigen Entdeckung und Systematisierung des entscheidenden Elements, das jedem erfolgreichen Auditing zugrunde liegt.