Kongress über den Aufbau des menschlichen Verstandes

KONGRESS ÜBER DEN AUFBAU DES MENSCHLICHEN VERSTANDES

Nun, da L. Ron Hubbard seine bahnbrechenden Neuerungen verfügbar hatte, um jeden Fall zu erreichen, war er bereit, auf weltweite Expansion „umzuschalten“. Genau hier schloss der Schalter den „Stromkreis“: mit einem neuen Kurs, um die Grundlagen der Dianetik und Scientology auf völlig neue Weise zu präsentieren. Es ergab sich aus der einfachen Frage: Während chemische Reaktionen oder die Funktionsweise von Maschinen dargelegt werden können – wie demonstriert man die Teile und Phänomene des menschlichen Geistes und Verstandes? L. Ron Hubbard liefert die Antwort und zeigt mit dem Kurs über den Aufbau des menschlichen Verstandes, wie es getan wird. Hier ist also seine Bühnendemonstration der „Dinge der Scientology“, die jeweils so solide und real sind, wie jeder beliebige Teil in den Naturwissenschaften. Er erklärte im Weiteren, dass kein vorheriges Gebiet im Bereich des Verstandes in der Lage war, solche Dinge zu demonstrieren, da sie alle „Grübelei“ waren. Nun, die gibt es hier nicht, da diese Live-Demonstrationen einige der buntesten und lebendigsten Demonstrationen aller Kongresse enthielten – von Reagenzgläsern und statischer Elektrizität zu Schädeln und Gehirnen –, die alle dazu dienten, zu zeigen, was der Verstand ist und was er nicht ist. Überdies sind hier die Werkzeuge für jeden Scientologen, um Menschen zu zeigen, dass sie ein geistiges Wesen sind, was der Verstand wirklich ist und dass Scientology ihnen wirklich helfen kann. Nun wissen Sie, warum L. Ron Hubbard, als er Teilnehmer fragte: „Wo gehen wir von hier aus hin?“, selbst die Antwort gab: „Wir werden bis zum Ende gehen.“ Die Tür war geöffnet, um jedermann Verstehen zu bringen.

Weiterlesen

Kaufen
130 €
Anzahl
Sprache
Kostenfreier Versand
Am Lager
WIrd innerhalb von 24 Stunden versandt
Format:
Compact Disc
Vorträge:
5

MEHR ÜBER KONGRESS ÜBER DEN AUFBAU DES MENSCHLICHEN VERSTANDES

„Ich fürchte, die Wirklichkeit dessen wird nur zu bald auf uns lasten. Ob Sie es mögen oder nicht, Sie sind im Begriff, diesen Planeten zu erben. Ich kann nur hoffen, dass Sie gut genug in Form sind, um es zu mögen.“ – L. Ron Hubbard

Wie L. Ron Hubbard noch bekannt geben sollte, war es für ihn an der Zeit, genau das zu tun, was er zehn Jahre lang geplant hatte – die Eingangstore für Ströme ganz neuer Leute aus der Öffentlichkeit zu öffnen. Es war eine Entscheidung, die völlig mit den technischen Fortschritten des vergangenen Jahres zusammenhing. Er sagte Kongressteilnehmern:

„Es ist nicht das Klären von Fällen, das uns aufhält. Es ist das Starten von Fällen, das uns aufgehalten hat. Fälle in Gang zu bringen. Sobald wir sie in Gang bringen, können wir sie klären. Sie so weit zu bringen, dass sie stabile Gewinne haben, das war unser Problem. Und wir können sie heutzutage alle aufsammeln.“

Nach jahrelanger Forschungsarbeit hatte er bereits Prozesse entwickelt, mit denen man jeden Fall erreichen konnte, sowie die Technologie, um jemanden bis zum Zustand Clear zu bringen. Es blieb nur noch eine Barriere übrig – den Preclear in Sitzung zu bringen, damit die Technologie angewendet werden konnte. Darauf richtete er 1960 seine ganze Aufmerksamkeit. Was er ansprach, hing vollständig mit der exakten Definition von „in Sitzung“ zusammen: Am eigenen Fall interessiert und bereit, zum Auditor zu sprechen. So kam es zu seiner verblüffenden Entdeckung, dass einige Preclears am eigenen Fall nicht interessiert waren. Und ohne Interesse lag Fallgewinn noch nicht einmal im Bereich des Möglichen! Als er dies weiter untersuchte, kristallisierte er vier Faktoren heraus, die das Interesse verhinderten. Der bedeutungsvollste davon war Hilfe. Tatsächlich war es so, dass diese Preclears an der Handhabung ihres eigenen Falles deshalb nicht interessiert waren, weil sie noch nicht einmal glaubten, dass Hilfe möglich sei.

Daraufhin schaffte L. Ron Hubbard den Durchbruch in Bezug auf „beginnende Fälle“, und zwar mit der Entwicklung von Presession-Prozessen, die so genannt wurden, weil sie die Faktoren in Ordnung brachten, die man in Ordnung bringen musste, wenn man eine Sitzung auch nur beginnen wollte – daher Pre (dt.: vor) session (dt.: Sitzung).

Er gab diese Prozesse zur sofortigen Verwendung in der Verbreitung frei (Londoner Kongress über Verbreitung und Hilfe) und fing als Nächstes mit einem neuen Kurs an, dem Ersten Fortgeschrittenen Wissenschaftlichen Kurs Saint Hill (ACC) – um Auditoren die vollständige Anwendung dieser Prozesse im Auditing beizubringen. Denn diese Presession-Faktoren waren, außer dass sie neue Leute auf Interesse hochbrachten und ihr erstes Auditing beginnen ließen – für den Fall jedes Scientologen unerlässlich.

„In Ordnung, irgendwann im Oktober 1960 wurde ich mir der Tatsache bewusst, dass wir es unter Dach und Fach hatten. Der 1. Saint-Hill-ACC bewegte Fälle, die sich während jahrelangem Prozessing nie zuvor bewegt hatten, in großem Umfang nach oben. Ein paar dieser Fälle hatten sich während des Prozessings nie bewegt. Und wir bewegten sie. Genau an diesem Punkt hatten wir es unter Dach und Fach.“

All das erklärt, was L. Ron Hubbard diesem Kongress zuteil werden ließ. Denn wenn sich die vergangenen zehn Jahre auf technische Entwicklungen konzentriert hatten, um diese Leistungen zu ermöglichen, dann war es jetzt Zeit, diesen nächsten unvermeidlichen Schritt zu machen. L. Ron Hubbard erklärte:

„Es ist jetzt sicher, diese Vordertüre zu öffnen. Nehmt sie alle, nehmt sie alle.“

Darüber hinaus wusste er genau, wie er es machen würde. Denn indem er all die Jahre seiner Entwicklungen kombinierte und jeden Faktor mit einschloss, der Fallgewinn verhinderte, hatte er einen brandneuen Kurs entwickelt, der die Qualität von Dianetik und Scientology verkörperte:

„Das Spektakuläre, das wir getan haben, ist, auf dem Gebiet des menschlichen Verstands einen vollständigen Durchbruch zu machen, indem wir das vorhersehbare, praktische Wesen der Naturwissenschaften nehmen und es hinüber zum Gebiet der Geisteswissenschaften bringen. Und genau das ist in der Dianetik und Scientology geschehen.“

Und darin liegt auch der Kern dessen, was er als Kurs über den Aufbau des menschlichen Verstandes präsentierte. Seine Voraussetzungen waren offensichtlich. Wenn große Teile der Bevölkerung tatsächlich glaubten, dass Hilfe nicht möglich sei, dann lag das in keinem geringen Grade an der Tatsache, dass „die Welt des Verstandes“ immer zum „Grübel-Grübel“ der Philosophie gehört hatte.

Dennoch, wie L. Ron Hubbard als Nächstes darlegte, gab es 20 Items – „Dinge“ – in der Dianetik und der Scientology, die so „fest wie Reagenzgläser“ waren und die im physikalischen Universum gezeigt und demonstriert werden konnten.

So begann einer der lebhaftesten Kongresse in der Geschichte. Denn auch wenn das Shoreham Hotel bereits alles gesehen hatte, vom Gruppen-Prozessing bis hin zu den TRs der höheren Unterweisung – hier gab es sprudelnde Reagenzgläser, Plastik-Schädel, Marionetten, Gehirne und sogar Flammen!

Aber was sogar noch mehr zur Sache gehört: Indem L. Ron Hubbard die Technologie entwickelt hatte, Clears zu schaffen, gab er jetzt jedem Scientologen die einfachsten nur denkbaren Mittel in die Hände, um jedem anderen Wesen, das sich noch nicht auf dem Weg befand, Bewusstsein zu bringen. Darin lag der Kern der folgenden Worte:

„Wie weit werden wir jetzt gehen?

Nun, ich kann Ihnen offen sagen, wir werden den ganzen Weg gehen.“