Saubere-Hände-Kongress

SAUBERE-HÄNDE-KONGRESS

Seit seinem letzten Kongress war ein Jahr vergangen, und während dieser Zeit war etwas Neues, wirklich Bahnbrechendes geschehen. Als Herr Hubbard verkündete: „Sie haben einen neuen Horizont, eine neue Zukunft“, bezog er sich auf die Entwicklung von modernem Auditing, das zur Gradkarte selbst führte. Genauso, wie er Auditor-Ausbildung mit Trainingsübungen (TRs) von Grund auf umgestaltet hatte, so hatte er nun ein völlig neues E-Meter entwickelt und seine Verwendung im Auditing systematisiert. Selbst dies alles war nur Teil einer viel größeren Unternehmung, die er begonnen hatte: des Speziellen Saint Hill Unterweisungskurses! Er ließ keinen Zweifel daran, dass dies auch eine neue Art von Kongress sein würde: „Ich will Ihnen gegenüber absolut kein Blatt vor den Mund nehmen.“ Und das tat er auch nicht. Denn jetzt verkündete er seine Entdeckung der Ziele-Problemmasse (GPM): „Massen aus geistiger Energie, könnte man sagen, niedergebrannt bis zum Letzten, und niemand kann die Asche loswerden.“ Dies ist erst der Anfang dessen, was er über die GPM enthüllte – wobei er 200 Billionen Jahre zurückging – in diesen einzigen öffentlichen Vorträgen über dieses Thema, die je außerhalb des Unterweisungskurses gehalten wurden. Im Übrigen wird vermittelt, was diese Entdeckung über Fallfortschritt auf allen Stufen enthüllt. Wie L. Ron Hubbard zudem bemerkte, war sie entscheidend für die Entwicklung des E-Meters. Es handelt sich kurz gesagt um Withholds. Wenn Sie erfahren, was sie Ihrer Bank antun, wie sie sich auf Ihr Hinausgreifen auswirken, eigentlich auf Ihre gesamte Beingness – dann überlegen Sie es sich genau, bevor Sie je auf einem sitzen bleiben. Sie werden auch verstehen, warum dies der Saubere-Hände-Kongress und der Weg nach oben und nach vorn zur Freiheit ist.

Weiterlesen

Kaufen
160 €
Anzahl
Sprache
Kostenfreier Versand
Am Lager
WIrd innerhalb von 24 Stunden versandt
Format:
Compact Disc
Vorträge:
9

MEHR ÜBER SAUBERE-HÄNDE-KONGRESS

Der Weg zur Hölle – hässliche Schilder, die diese Richtung weisen, malt der Mensch mit großem Können.

Der Weg zum Himmel – schon oft wurde er, der Mensch, dorthin geschickt, jedoch noch nie kam er dort an – es scheint uns eher, er fand den „andren Ort“.

Doch jetzt hat sich ein breiter Weg eröffnet – mit Scientology.

Das E-Meter und der Prozess-Check, wenn von Auditoren mit Geschick verwandt, vermögen jenen Sturzbach der Verstöße zu erschließen, und in Kaskaden wird er sich verströmen, bis aller Höllenstoff verausgabt ist.

Und wieder wird ein Tropfen Tau zum Tagesanbruch auf der Rose schimmern. – L. Ron Hubbard

„Saubere Hände bescheren ein glückliches Leben“, schrieb Herr Hubbard im Herbst 1961. Und wie die Teilnehmer bald erfuhren, war das, was jene Hände sauber macht, das E-Meter.

Obwohl L. Ron Hubbard auf Scientology Kongressen immer Entwicklungen bekannt gab, die einen Meilenstein darstellten – so rief jener, den er dieses Mal plante, ein noch nie da gewesenes Ausmaß an Vorfreude hervor. Ankündigungen der Organisation warben nicht nur dafür, sie bestanden auf einer Teilnahme: „Wir wollen, dass jeder Scientologe im ganzen Land an diesem Kongress teilnimmt – so wichtig ist er!“

So geschah es dann auch, im Mayflower Hotel in Washington, D. C., vom 30. Dezember 1961 bis zum 1. Januar 1962. Doch was der Kongress bedeutete, war weit mehr als ein neues Jahr – es war ein völlig neuer Horizont, eine neue Zukunft für die Scientology:

„Ich habe vermutlich die besten Neuigkeiten, die ich Ihnen je auf einem Kongress gegeben habe.“

Schon bei diesen einführenden Worten zu Beginn wurde schnell deutlich, dass dies auch eine neue Art Kongress war:

„Denn an diesem Kongress werde ich kein Blatt vor den Mund nehmen.“

Die Geschichte hatte eigentlich sieben Monate früher begonnen – am 7. Mai 1961, um genau zu sein. Es war ein Tag, der das Gesicht der Scientology für immer verändern sollte – angefangen von der präzisen Art und Weise, in der Auditoren ausgebildet wurden, bis hin zum Führen einer Auditing-Sitzung und zum Aufbau der Brücke selbst. Denn es war der erste Tag des Speziellen Saint Hill Unterweisungskurses (SHSBC).

Wenn die Technologie auch beständig Fortschritte gemacht hatte, Jahr für Jahr, so war es nichts im Vergleich zu der Präzision, die sie jetzt erhielt. Die erste Revolution in Bezug auf Auditor-Ausbildung wurde durch eine neue Art von Prozessing notwendig, das eine höhere Geschicklichkeitsstufe erforderte. So kam es zur Entwicklung der Trainingsübungen (TRs). Doch ungeachtet dessen, wie fortgeschritten jene früheren Prozesse darin waren, jeden Fall zu erreichen, waren sie noch nicht einmal vergleichbar mit dem, was L. Ron Hubbard jetzt durch Ziel-Prozessing anging – womit er das Sein, Tun und Haben eines Thetans umfasste. Und für dieses Auditing war noch etwas weiteres erforderlich, wie er in jenem ersten Vortrag des Unterweisungskurses erklärte:

„Jetzt hängt die ganze Tatsache des heutigen Clearings von diesem E-Meter ab. Wenn Sie dieses E-Meter gut ablesen können, können Sie Leute klären, und wenn Sie dieses E-Meter nicht gut ablesen können, können Sie es sicher nicht. So sieht es auf lange oder kurze Sicht aus.“

Aus diesem Grund entwickelte er als ersten Schritt ein ganz neues Meter – es wurde nach seinen genauen Angaben und unter seiner direkten Überwachung gebaut. Nach verschiedenen Prototypen (Mark I, II, III) hatte er das erste wirklich funktionierende und präzise E-Meter, das Hubbard Mark IV. Als Nächstes nahm er alles, was er in den letzten zehn Jahren gelernt hatte, und schrieb das erste Buch darüber, wie man ein E-Meter bedient, samt Erklärungen seiner unterschiedlichen Reaktionen: Wesentliches über das E-Meter. Doch welchen Wendepunkt im Fortschritt das E-Meter auch immer darstellte, die noch größere Geschichte betraf das, was L. Ron Hubbard jetzt durch dessen Verwendung herausfand:

„Eine sehr erschöpfende Studie dieser Sache hat einige der bemerkenswertesten Daten zutage gefördert, die je in der Scientology zum Vorschein gekommen sind; und das ist die Existenz und die Erforschung der Ziele-Problemmasse. Sie sind Massen aus geistiger Energie, könnte man sagen, niedergebrannt bis zum Letzten, und niemand kann die Asche loswerden.“

Was diese Entdeckung außerdem umfasste – die Definition, die Struktur und den Aufbau der Ziele-Problemmasse (GPM) ist hier, in dem einzigen öffentlichen Vortrag enthalten, der je außerhalb des SHSBCs gehalten wurde.

Und darin liegt das Wesentliche dieses Kongresses. Denn, während die Entdeckung des GPMs Jahre der Forschung in Anspruch nahm – was zur Entwicklung des Clearing-Kurses führte –, war das, was dadurch im Gegenzug enthüllt wurde, etwas, das auf jede Stufe des Prozessings und auf die Ausbildung der Auditoren einwirkte: Withholds.

Und darin lag die Antwort auf Saubere Hände und die Antwort darauf, warum dieser Kongress letztlich Ewigkeit selbst bedeutete.

„Es hat mit Moral nichts zu tun.

Es hat sehr wohl mit aufwärts und vorwärts und Freiheit zu tun.

Wenn Sie einfach mutig genug sein können, gut genug zu sein, um die Arbeit durchzuführen, dann werden Sie frei sein.“