Clearing-Kongress (6 gefilmte Vorträge auf DVD, 3 Vorträge auf CD)

CLEARING-KONGRESS (6 GEFILMTE VORTRÄGE AUF DVD, 3 VORTRÄGE AUF CD)

Beim berühmten Clearing-Kongress wurden sechs der neun Vorträge von L. Ron Hubbard gefilmt. Obwohl diese ursprünglichen Filme fast 50 Jahre alt sind, wurde ein jeder mit Hilfe speziell entwickelter digitaler Techniken akribisch zur seiner ursprünglichen Großartigkeit (und besser) wiederhergestellt. Jede DVD und das Hauptverzeichnis enthalten ein umfassendes Menü, um spezifische Daten und Themen zu finden. Ein umfassendes Glossar enthält die Definitionen von spezialisierten Wörtern und Begriffen der Dianetik und Scientology. Das Hauptverzeichnis enthält von L. Ron Hubbard handgeschriebene Schaubilder, Ausgaben, Skalen und Kodizes, auf die er in den Filmen und Vorträgen verweist, sowie Ausgaben aus jener Zeit.

Außerdem sind im Hauptverzeichnis Fotos von den Kongressaktivitäten im Shoreham Hotel in Washington, D. C., zu sehen, welche einen Eindruck von der Atmosphäre bei der ursprünglichen Veranstaltung vermitteln. Der Clearing-Kongress ist der einzige Kongress, der jemals auf Film festgehalten wurde, und repräsentiert einen strahlenden Erfolg in der Geschichte der Scientology – alles in lebendigen Farben.

Weiterlesen

Kaufen
270 €
Anzahl
Sprache
Kostenfreier Versand
Am Lager
WIrd innerhalb von 24 Stunden versandt
Format:
Vorträge auf DVD
Discs:
9

MEHR ÜBER CLEARING-KONGRESS (6 GEFILMTE VORTRÄGE AUF DVD, 3 VORTRÄGE AUF CD)

„Clear ist ein endlicher Zustand. Er existiert als endlicher Zustand. Er ist etwas Endgültiges und Absolutes.“ – L. Ron Hubbard

Es war im Frühling des Jahres 1958 und es gab ein Wort, das sich wie eine Flutwelle über die Scientology Welt verbreitete: CLEAR.

Aber die Leistung, über die man sprach, war weit tiefgreifender als das erste individuelle Erreichen von diesem Zustand. Tatsächlich hatte L. Ron Hubbard seit Beginn des Jahres 1947 Clears hervorgebracht und weiter bis ins Jahr 1949, vor der Veröffentlichung von Dianetik: Der Leitfaden für den menschlichen Verstand. Tatsächlich war der gesamte Zweck von Buch Eins, diese Leistungen und die Technologie für andere auf einer breiten Basis verfügbar zu machen, sodass andere dasselbe tun konnten.

Aber während L. Ron Hubbard damit weitermachte, Clears hervorzubringen, durch sein eigenes persönliches Auditing von anderen, konnte das Gleiche von anderen nicht behauptet werden. Das ist der Grund, warum er acht harte Jahre lang kontinuierlich Prozesse verfeinerte. Ja, er tat dies, um eine größere Funktionsfähigkeit zur Verfügung zu stellen, mit Prozessen, die tiefer griffen, mit schnelleren Gewinnen für Preclears. Aber auch um Prozesse zu finden, die andere Auditoren erfolgreich anwenden konnten. Daher war die Hälfte seiner Forschung ganz und gar der Ausbildung gewidmet.

Während die Geschichte sich als eine des ständigen Fortschritts erwies, erfolgte der Durchbruch im Jahre 1957 mit der Entwicklung von Auditor-Trainings-Übungen (TRs), welche die Ausbildung von Auditoren buchstäblich revolutionierten (Freiheits-Kongress).

Als vollständiger Beweis dieser Tatsache erfolgte eine Errungenschaft, die weit über L. Ron Hubbards acht Jahre der Forschung seit der Veröffentlichung des Buch Eins hinausging. Tatsächlich war dies der Wendepunkt, der das Erreichen eines 2.500 Jahre alten Zieles bedeutete:

„Im Dezember des Jahres 1957 wurde der erste Clear von einer anderen Person als mir selbst hervorgebracht.

Dies war der Gewinn. Dies waren die Früchte von Jahren.

Jetzt können wir viele Clears haben. Wir können Tausende von Clears haben. Und wenn wir das erreichen können, dann können wir eine Zivilisation haben.

Das war also der Engpass – andere Auditoren konnten andere Leute nicht wirklich klären. Und dieser Engpass ist in Diamantensplitter zerborsten.

Andere Personen können andere zu Clears machen. Und deshalb sind wir auf dem richtigen Weg.“

Es war ein Zeitraum steigender Erwartung, als während der ersten sechs Monate des Jahres 1958 Scientologen Artikel lasen mit den Überschriften „Das Erreichen von Clears“, „Wie überprüft man, ob jemand ‚CLEAR‘ ist“, und „Lernen, wie man einen Clear hervorbringt“. Und darin findet sich eine noch dramatischere Story. Denn während jeder Scientologe mit Verehrung auf diesen historischen Augenblick erreichter Leistung zurückblicken kann, ist die heroischere Geschichte in allem anderen enthalten, was das Jahr 1958 brachte, das Scientology heute ist.

  • Was ist der letzte Bestandteil – zusätzlich zu jenen Trainings-Übungen, mit denen L. Ron Hubbard jene Auditoren ausbildete, und das unerlässliche Werkzeug für jede heutige Auditing-Sitzung? Die Entwicklung, Herstellung und Verwendung des ersten Hubbard Elektro-Meters (E-Meters).
  • Was war der „magische Knopf“, den er entdeckte und für jene Auditoren zur Verfügung stellte, um Personen in Sitzung zu bringen, die davor nicht einmal im Entferntesten auditierbar waren, der Valenzen abtrennt, psychosomatische Krankheiten heilt, Ridges aus Köpfen hinausbewegt und Preclears exteriorisiert? Ist es tatsächlich einer, der nicht nur Fälle auf der Ersten Dynamik öffnet, sondern der das Losungswort von Scientologen ist, der weltweites Clearing möglich macht? HILFE.
  • Und all das ist in dem vollständigen Aufbau der Vorbedingungen von Auditing – angefangen mit dem gegenwärtigen Problem zu ARK-Brüchen, zu den Faktoren von Clear – Thetan, Verstand, Körper und Universen, bis zur vollständigen Beschreibung von der Freiheit von Clear enthalten.

Hinsichtlich der Dauerhaftigkeit der Leistung gab es dort etwas anderes, das heute jeder Scientologe kennt: L. Ron Hubbards persönlicher Entwurf und die Herstellung des ersten Clear-Armbandes.

Noch umfassender war hier für jeden Scientologen die Antwort auf die Frage: „Was vollbringt Scientology?“ Sie wird in einem einzigen Satz zusammengefasst: „Nun, sie klärt Leute.“

Das erklärt auch, warum eben diese Definition von Clear ein Plakat außerhalb des westlichen Ballraumes des Shoreham Hotels schmückte ... und warum zu dem Zeitpunkt, als Ron begann, sich mehr als nur ein paar glückliche Hotelgäste als Teilnehmer für den Kongress eingetragen hatten, der anders als jeder andere war; das Plakat hatte sie angezogen.

Und so geschah es im Juli 1958 – Scheinwerfer überfluteten den Raum, Kameras liefen mit Farbfilm –, als er auf die Bühne trat mit: Clearing – eine Tatsache.

Zwar machte L. Ron Hubbard für mehr als ein Vierteljahrhundert damit weiter, seiner Arbeit nachzugehen, um es für uns leichter und schneller zu machen, aber hier ist der legendäre Kongress, bei dem Clear erstmals zur Realität wurde, der Augenblick des Erreichens unsterblich gemachter Leistung.