Melbourne-Kongress

MELBOURNE-KONGRESS

Nachdem Ausbildungskurse für Auditoren standardisiert waren, die Clearing-Technologie in breiter Anwendung war und in Saint Hill ein zentrales Verbreitungszentrum etabliert war, unternahm L. Ron Hubbard eine Tour rund um die Welt, um die Stabilität aller Scientology Organisationen zu gewährleisten. Diese Tour war jedoch nur ein erster Schritt in Richtung eines viel größeren Ziels, das er jetzt ins Auge fasste: Operating Thetan. Aus diesem Grund reiste er zuerst nach Australien, einem notwendigen Stützpunkt in der südlichen Hemisphäre, weit weg vom potenziellen radioaktiven Niederschlag aufgrund der Kriegshetzer im Osten und im Westen. Hier übermittelte er dann australischen Scientologen seine Botschaft über eine Verantwortung, die sie als letzter sicherer Ort bis zum heutigen Tag haben. Außerdem erzählt er hier seine sehr persönliche Geschichte darüber, wie er ursprünglich einen Bund mit Australien geschmiedet hatte, als er im Zweiten Weltkrieg als US-Marineoffizier diente. Dabei handelte es sich zwar um die Vergangenheit aus dem gegenwärtigen Leben, doch kam Herr Hubbard dann vollständig auf die Gesamtzeitspur zu sprechen, als er seine erste öffentliche Bekanntgabe über die jüngsten Entwicklungen im OT Bereich machte. Während er auf die ganze verwickelte Geschichte von Thetanen einging, enthüllte er den Mechanismus, wie tief sitzende Aberrationen den Aktionszyklus in einem Wesen umkehren und es von „Kreieren“ zu „Zerstören“ bringen. Doch er hatte die Lösung gefunden. Sie lässt sich in einem einzigen Wort zusammenfassen: Verantwortung. Es handelte sich um eine Errungenschaft, die das Tor zu OT öffnete, und es begann hier. (Nur auf Englisch.)

Weiterlesen

Kaufen
130 €
Anzahl
Sprache
Kostenfreier Versand
Am Lager
WIrd innerhalb von 24 Stunden versandt
Format:
Compact Disc
Vorträge:
6

MEHR ÜBER MELBOURNE-KONGRESS

Ich bin sehr stolz darauf, was Sie tun, und von allen Gebieten in der Welt – und davon gibt es viele – dasjenige, worauf ich am stolzesten bin und dasjenige, wovon ich glaube, dass es zu einem langfristigen Erfolg fähig ist, ist Australien. – L. Ron Hubbard

In den ersten Tagen des Zweiten Weltkrieges zeichnete sich der damalige Leutnant L. Ron Hubbard als Nachrichtenoffizier in Australien dermaßen aus, dass er daraufhin als „der Bursche von Australien“ bekannt wurde. Achtzehn Jahre später erzählte er diese Geschichte erneut vor einer aufstrebenden Gemeinde australischer Scientologen, womit er am 7. November 1959 im Chevron Hotel seinen ersten und einzigen Melbourne-Kongress einleitete.

Herrn Hubbards Besuch in Australien ging jedoch in Wirklichkeit eine weit großartigere Geschichte voraus. Nur sechs Monate vorher hatte er die Anschaffung des Herrenhauses von Saint Hill in England verkündet. Als zentraler Ausgangspunkt für jede Art von Scientology Aktivität stellte Saint Hill eine stabile Basis für alle zukünftige Forschung dar.

Daraufhin gründete er zur Koordination der Zentralen Organisationen auf vier Kontinenten den Hubbard Internationalen Scientologen-Verband (HASI). All dies erklärte, warum er kurz darauf eine Tour rund um die Welt ankündigte.

„Ich bin im Begriff, die Welt gemäß Magellan in etwas weniger als achtzig Tagen mit dem Flugzeug zu umrunden, damit auch ich gelangweilt sagen kann: ‚Die Welt ist klein.‘“

Ungeachtet des Anflugs von Humor, einschließlich seiner Abschiedsworte „In dreißig Tagen um die Welt“, hatte diese Tour eine Bedeutung, die weit über alltägliche Angelegenheiten hinausging. Da Auditoren nun in der Lage waren, routinemäßig Clears hervorzubringen, war die Sicherstellung des Fortbestehens der Technologie eine unmittelbare Priorität.Überdies gab es einen triftigen Grund dafür, dass sein erster Stopp in Melbourne war, woraufhin die Route nach Los Angeles, Washington, D. C. , und wieder zurück nach London führen sollte.

„Die südliche Hemisphäre ist offensichtlich die einzige Region, die in einem Atomkrieg eine Chance haben wird. Aber sie wird nur dann eine Chance haben, wenn sie ganz eindeutig für sich selbst sorgen kann.“

Zwar hatte bis dahin jeder Kongress eine sehr internationale Note gehabt, doch sollte dieser zusätzlich eine sehr persönliche Dimension hinsichtlich australischer Scientologen erhalten:

„Denn wir machen jetzt ernst. Es hängt viel mehr von Australien ab, als man auf den ersten Blick feststellen würde.“

Abgesehen davon, dass Herr Hubbard begann, die Last der Verantwortung auf Australiens Schultern zu übertragen, kündigte er auch einen technischen Durchbruch von solcher Größenordnung an, dass er die Aufgabe beträchtlich erleichtern würde. Mit dem Potenzial, Persönlichkeitsprofilen völlig neue Dimensionen zu verleihen und IQs raketenartig in die Höhe zu schnellen, war das, was er enthüllte, eine Fall knackende Lösung für ein Problem, das Auditoren schon immer, seit den Zeiten von Buch Eins, belastet hatte:

„Ich möchte Ihnen gern darüber erzählen, da es sich um ganz neues Material, um ganz neue Entdeckungen handelt. Es ist nicht sehr kompliziert, und ich möchte es genau hier in Australien herausgeben.

Nun, das Thema ist Valenzen. Valenzen.“

Daraufhin folgte seine detaillierte Beschreibung dessen, was Valenzen sind, wie sie erlangt werden, ihrer Konsequenzen für den Einzelnen und wie sie mit Absonderung in Beziehung stehen. Am wichtigsten war jedoch die völlig neue Technologie, um Valenzen zu trennen und die eigentliche Person zu finden.

Es gab jedoch noch mehr Gründe, warum man sich an diesen Kongress als Wendepunkt in der Geschichte der Scientology erinnern würde. Was zum einen L. Ron Hubbards persönlicher Botschaft an australische Scientologen folgte, eine sichere Umgebung zu schaffen, war ein so bedeutender Sieg, dass die australische Regierung heute das Wort Religion mit einem Wort definiert: Scientology.

Noch entscheidender war jedoch, dass L. Ron Hubbard auf diesem Melbourne-Kongress eine Entdeckung vorwegnahm, die die Richtung der Scientology an sich ändern würde. Jetzt, da Clearing auf der ganzen Welt stattfand, hatte er den Durchbruch zur Erlangung eines noch höheren Zustandes gemacht – eines Zustandes, der in diesem Universum seit langem erträumt, aber bisher noch nicht stabil erreicht worden war: Operating Thetan.