Rehabilitierung der Entscheidungsfreiheit

REHABILITIERUNG DER ENTSCHEIDUNGSFREIHEIT
Six Levels of Processing

Die Sechs Stufen des Prozessings, die aus L. Ron Hubbards weiteren Erforschung der sechs grundlegenden Prozesse hervorgingen, erreichten sogar noch mehr Fälle und boten einen noch tieferen Ansatz. Diese Technologie war so bedeutsam, dass er beschloss, sie für alle Auditoren erhältlich zu machen, indem er einen dreitägigen Kurs abhielt. Zuerst gab es die Technologie, um die Sitzung überhaupt zu beginnen, denn er warnte die Studenten: „Einmal fragten wir eine Dame 5 Stunden lang, was sie tat, bis sie uns schließlich eine offene Antwort gab: ‚Ich werde auditiert.‘ Bis zu jener Zeit tat sie alle möglichen anderen Dinge.“ Daher sind die Rudimente, das Thema von Stufe Eins, so bedeutsam. Als die Rudimente in waren, gab L. Ron Hubbard dann detaillierte Anweisungen für den Rest: Stufe Zwei, Lokalisierungs-Prozess und Nicht-Wissen-Prozess; Stufe Drei, Entscheidungs-Prozessing; Stufe Vier, Öffnungsverfahren durch Duplikation; Stufe Fünf, Abhilfe für Kommunikationsknappheit, und Stufe Sechs, Wiederherstellung der Havingness und Punkte im Raum finden. Das Ziel war, die Fähigkeit des Preclears, Entscheidungen zu treffen, wiederherzustellen, und somit seine Entscheidungsfreiheit. L. Ron Hubbard hielt diese Vorträge für so wichtig, dass er sie zu Akademien auf dem ganzen Planeten exportierte, während der Professionellen-Kurs, den er abhielt, in den kommenden Monaten zwei weitere inspirieren sollte.

Weiterlesen

Kaufen
130 €
Anzahl
Sprache
Kostenfreier Versand
Am Lager
WIrd innerhalb von 24 Stunden versandt
Format:
Compact Disc
Vorträge:
6

MEHR ÜBER REHABILITIERUNG DER ENTSCHEIDUNGSFREIHEIT

Mit Sechs Prozessing-Stufen wird eine Methode des Auditings und eine neue Auditing-Atmosphäre eingeführt, welche die Einstellung zum Ausdruck bringt, die am besten darauf abzielt, fortgesetzten stabilen Gewinn bei einem Fall beizubehalten. — L. Ron Hubbard

L. Ron Hubbards Rückkehr nach England Ende 1955 ließ nicht nur eine intensive Periode der Forschung und Auditorenausbildung erahnen, sondern bestätigte und untermauerte London auch erneut als Stadt mit einem besonderen Status in der Geschichte der Scientology. Denn genau dies war der Ort, an dem L. Ron Hubbard ursprünglich den menschlichen Geist als unsterbliches Wesen definierte, das Fähigkeiten besitzt, die über alles hinausgehen, was je zuvor erahnt wurde. Somit gelangte er zu den axiomatischen Wahrheiten, auf denen die gesamte nachfolgende Forschung und in der Tat die gesamte Scientology gegründet waren.

Nicht nur Scientologen, sondern auch die allgemeine Öffentlichkeit warteten gespannt auf L. Ron Hubbards ersten Besuch in ihrem Land seit fast drei Jahren. Seine öffentlichen Vorträge, die im „Lindsey Theatre“ in London gehalten wurden, waren schnell ausverkauft. In der Tat war es so, dass es nur noch Stehplätze gab und die Gänge überfüllt waren, als L. Ron Hubbard zu reden anfing.

Bei seinem Besuch in England beabsichtigte L. Ron Hubbard jedoch nicht nur, die Scientology organisatorisch zu festigen, um dem rasch wachsenden Feld zu Diensten zu stehen, sondern auch, britische Auditoren zu einer hohen Stufe an Können auszubilden. Zu diesem Zweck hielt er den 4. Londoner Fortgeschrittenen Wissenschaftlichen Kurs ab. Hier gab L. Ron Hubbard einen entscheidenden Fortschritt bekannt, der aus seiner weiteren Forschung bezüglich der Sechs Grundlegenden Prozesse hervorging, nämlich die Sechs Prozessing-Stufen. Dies war für Auditoren von zentraler Bedeutung, denn die Sechs Prozessing-Stufen erreichten sogar noch mehr Fälle und stellten einen noch tieferen Ansatz dar:

„Denn wir machen dieselbe Sache, die wir mit den Sechs Grundlegenden Schritten machen, außer dass wir es viel besser machen, das ist alles.

Wir haben die Dinge nicht allzu sehr verändert. Aber wir versuchen klarer zu verstehen, und wir versuchen, Fälle schneller voranzubringen.“

Diese Technologie war in der Tat so wichtig, dass L. Ron Hubbard beschloss, sie für alle Auditoren verfügbar zu machen – selbst für diejenigen, deren Terminpläne es nicht erlaubten, an einem sechswöchigen ACC teilzunehmen. Daher begann L. Ron Hubbard am 8. November 1955 in der neuen Zentrale der Londoner Organisation im Brunswick House den Londoner Professionellen-Kurs. In den nächsten drei Tagen erhielten die Auditoren eine intensive Unterweisung in der Anwendung der Sechs Prozessing-Stufen.

Zuerst wollte L. Ron Hubbard jedoch sicherstellen, dass Auditoren tatsächlich auditierten. Deshalb brachte er ihnen bei, einen PC wahrzunehmen und eine Sitzung zu eröffnen. Obwohl dieser Punkt offensichtlich zu sein scheint, war er das ganz bestimmt nicht:

„Wie finden wir einen PC? Einmal fragten wir eine Dame fünf Stunden lang, was sie tat, bis sie uns schließlich eine offene Antwort gab: ‚Ich werde auditiert.‘

Bis dahin hatte sie alle möglichen anderen Dinge getan. Sie hatte versucht, ihre Vergangenheit Revue passieren zu lassen, sie hatte versucht herauszufinden, warum ihr Mann sie sitzen gelassen hatte. Sie hatte versucht, dies herauszufinden, und sie gab diese fantastischen Antworten darauf, was sie genau dort auf dem Stuhl tat. Was sie auf dem Stuhl machte, war, auditiert zu werden, und sie benötigte fünf Stunden, um das herauszufinden.“

So kam es zu Rudimenten, einer grundlegenden Entwicklung, die L. Ron Hubbard zum Thema des ersten Vortrages dieses Kurses machte. Nachdem die Rudimente eindeutig in waren, widmete er die restlichen Vorträge detaillierten Instruktionen bezüglich aller Aspekte der Sechs Stufen, wobei er stets das Ziel betonte, die Entscheidungsfreiheit des Preclears sowie seine Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen, zu rehabilitieren:

  • Erste Dynamik – warum sie der leichteste Einstiegspunkt zu den restlichen Dynamiken ist;
  • Restimulation – worin der Mechanismus besteht und wie er durch Entscheidungs-Prozessing in Ordnung gebracht wird;
  • Die vier Toleranzen – was sie sind und wie das Erhöhen von jemandes Entscheidungsfreiheit seine Toleranz erhöht;
  • Gedanke – jedes Mal, wenn ein Individuum einen Gedanken denkt, schlägt es Löcher in MEST;
  • Duplikation – „Es soll nicht noch einmal geschehen“ bedeutet keine Duplikation und somit keine Kommunikation, sowie die Lösung dafür im Auditing;
  • Kommunikation – der Lohn des Lebens und die erste grundlegende Betrachtung in jedem Spiel;
  • Exteriorisation – die Beziehung der Sechsten Stufe zur Route 1 von Das Schaffen Menschlicher Fähigkeiten und inwiefern dies gänzlich ein Prozess für einen exteriorisierten Thetan ist;
  • „Waterloo Station“ – benannt nach dem berühmten Bahnhof in London, dessen anhaltende rege Menschenmengen ihn zur idealen Umgebung für diese Art von objektivem Prozess machten – und wieso der Prozess flach ist, wenn der Preclear fähig ist, nach Belieben zu nicht-wissen.

Das alles ergab Sechs Prozessing-Stufen, die „so heiß wie eine spanische Pistole“ sind, wie L. Ron Hubbard sagte. Die Vorträge vom Hubbard Professionellen-Kurs sind ein Muss für Auditoren. Die Technologie war in der Tat von so großer Wichtigkeit, dass L. Ron Hubbard die Tonbänder an Akademien der ganzen Welt verschicken ließ, während sein Londoner HPC in den kommenden Monaten die Inspiration für zwei weitere Professionellen-Kurs-Vorträge war.

Zu dieser Zeit trat eine bekannte britische Zeitung an L. Ron Hubbard heran mit der Bitte um ein Exklusivinterview, was beweist, dass sein Name praktisch in aller Briten Munde war. Das Ergebnis war ein Artikel, in dem L. Ron Hubbard als „Wegbereiter“ und „Pionier“ dargestellt wurde, der bereits in seiner Kindheit und Jugend mit heiligen Männern und Mystikern in Asien gesprochen hatte und dessen Entdeckungen und Lehren eine „eindrucksvolle Kombination“ darstellen. Der Artikel, von dem L. Ron Hubbard meinte, es handle sich um eine „sehr lange und freundliche Geschichte“, informierte die Leser darüber, dass Scientology „Ihnen die Fähigkeit aufzeigt, das Material für führende Stellen, Verdientstfähigkeit und das Potenzial fürs Glücklichsein, das bereits die ganze Zeit vorhanden war – aber verborgen.“

Weitaus wichtiger war jedoch, was L. Ron Hubbard im Hinblick darauf erreichte, britischen Auditoren Daten und Fähigkeiten zu geben, mit denen sie alle Arten von Fällen lösen und somit letzten Endes Wesen befreien können. In dieser Hinsicht war alles, was er während jener Monate in England machte, von Erfolg gekrönt. L. Ron Hubbard schrieb dem Herausgeber des Ability-Magazins in Washington, D. C.:

„Wir machten diese Leute umfassend zu ausgezeichneten Auditoren. Großbritannien ist nun in diesem Maße reicher.“