Südafrikanischer Aufbau-Kongress

SÜDAFRIKANISCHER AUFBAU-KONGRESS

Unmittelbar nach dem Kongress über den Aufbau des menschlichen Verstandes in Washington, D. C., flog L. Ron Hubbard nach Johannesburg. Dort hielt er denselben Kongress ab, schnitt ihn jedoch speziell auf Südafrikaner zu. In dieser einzigartigen Veranstaltung – dem größten je durchgeführten Kongress – hielt er den Kurs über den Aufbau des menschlichen Verstandes ab und demonstrierte die grundlegenden Einfachheiten der Scientology und wie man sie anderen vermittelt – die Zeitspur, starten-verändern-stoppen, Valenzen, das Wesen von Aberration und vieles mehr. Um bei neuen Leuten ein besseres Verstehen hervorzubringen und sie zu interessieren, präsentierte er außerdem die Pre-Havingness-Skala: eine Tabelle, die für die ganze Menschheit zutrifft und die Stufen aufzeigt, um jedes beliebige Wesen von ganz unten – umgekehrtes Interesse – bis nach ganz oben – Interesse – zu bringen. Zum großartigen Abschluss legte er außerdem sein umfassendes Programm dar, um jeden Mann, jede Frau und jedes Kind in Südafrika zu größeren Höhen emporzuheben. Der Vortrag Die Zukunft von Südafrika enthält L. Ron Hubbards persönliche Botschaft für das Land, über das er sagte, dass von dort „die nächste große Zivilisation auf diesem Planeten hervorgehen wird“.

Weiterlesen

Kaufen
130 €
Anzahl
Sprache
Kostenfreier Versand
Am Lager
WIrd innerhalb von 24 Stunden versandt
Format:
Compact Disc
Vorträge:
6

MEHR ÜBER SÜDAFRIKANISCHER AUFBAU-KONGRESS

Vom südlichen Afrika wird die nächste große Zivilisation auf diesem Planeten ausgehen, und sie wird erfolgreich sein, weil Scientology und all ihre Technologie auf ihrer Seite ist. – L. Ron Hubbard

Diese historischen Worte, die unmittelbar nach dem ersten und einzigen Kongress im Land geschrieben wurden, kennzeichnen eine Periode starken Wachstums und großer Entwicklung der Scientology in Südafrika.

Man schrieb das Jahr 1961. Zwischen Vorträgen, Forschung, Auditing und Führungsaufgaben in der HASI von Johannesburg lernte L. Ron Hubbard auch das Land Südafrika an sich kennen – von seinen parlamentarischen Ministern und Stammesführern bis hin zu den Hochschulstudenten, mit denen er im gerade erlernten Zulu sprach. Angesichts dessen, was er von dieser unruhigen Nation sah, schrieb er:

„Unsere Zeit ist gekommen.

Die Politik hat versagt.

Auf diesem Planeten stehen nur wir und unsere Technologie zwischen Bedrohungen und künftiger Zerstörung.“

Um diese Technologie einem Kontinent zu vermitteln, berief er am 21. Januar 1961 den Aufbau-Kongress ein. Es war der bis dahin größte Kongress der Welt. Über 500 südafrikanische Scientologen nahmen an ihm teil, um mehr über Herrn Hubbards neue Errungenschaft zu erfahren: die Mittel, um die Grundlagen der Dianetik und Scientology jedem klar zu vermitteln.

Überdies war das gesamte Gebiet des Verstandes und des Geistes seit Urzeiten in Rätselhaftigkeit und Komplexität versunken. Wie er erklärte, lag dies daran, dass das Gebiet zu philosophischem „Grübel-Grübel“ degradiert wurde.

„Das Spektakuläre, das wir getan haben, ist, auf dem Gebiet des menschlichen Verstands einen vollständigen Durchbruch zu machen, indem wir das vorhersehbare, praktische Wesen der Naturwissenschaften nehmen und es hinüber zum Gebiet der Geisteswissenschaften bringen. Und genau das ist in der Dianetik und Scientology geschehen.“

Und darin liegt die Substanz dessen, was er als den Kurs über den Aufbau des menschlichen Verstandes präsentierte. Herr Hubbard stellte die „Dinge“ der Dianetik und Scientology als etwas so Konkretes und Demonstrierbares wie ein Reagenzglas oder ein Messstab dar und als etwas, das unabhängig von Meinungen existiert. Hier waren also die Mittel, um Scientology als praktisches Fachgebiet zu präsentieren – und als genauso exakt und akkurat wie die Naturwissenschaften. L. Ron Hubbard zeigte diese Dinge nicht nur, sondern erläuterte auch ausführlich, wie man den Kurs selbst abhält. Insgesamt handelte es sich um eine Liste von 24 grundlegenden Items, die die Grundlage dieses neuen Kurses bildeten, wie etwa: der Aktionszyklus, Starten-Verändern-Stoppen, die Zeitspur, Havingness, gegenwärtige Probleme, geistige Eindrucksbilder, Verwirrung und das stabile Datum.

Als ob das noch nicht genug wäre, enthüllte er noch ein weiteres neues Werkzeug für das Auditing und die Verbreitung – die Pre-Havingness-Skala.Hier gab es auch eine Erweiterung des „Tödlichen Quartetts“ – der vier Faktoren, die notwendig waren, um einen Preclear vollständig in Sitzung zu bringen und dafür zu sorgen, dass er persönliche Gewinne macht (Londoner Kongress über Verbreitung und Hilfe).

Alles in allem gingen mit dem Südafrikanischen Aufbau-Kongress die Werkzeuge einher, um den Anfang für die nächste große Zivilisation auf der Erde zu machen, was im Wesentlichen durch diese Abschiedsworte von L. Ron Hubbard zum Ausdruck kam:

„Daher ist das Programm für Südafrika, dem wir uns verschrieben haben und wofür ich mich einsetze, einfach: Lassen Sie uns jeden Mann, jede Frau und jedes Kind in Südafrika, den, die bzw. das wir finden können, so fähig machen, wie wir nur können, und zwar so schnell, wie wir nur können.“